pictures of an excebition - cologne 2016

Welcome Cologne!
Mit der Intermot in Köln gaben sich wieder alle namhaften und weniger namhaften Hersteller die Ehre.
Wie erwartet gab es keine wirklich besonderen Neuerungen. Dennoch, ein wirklich lohnenswerter Besuch, denn eine ganze Halle wurde für die Elektromobilität auf zwei (drei, vier) Rädern zur Verfügung gestellt.
Einige Hersteller, deren Namen ich bis heute noch nicht gehört hatte zeigten sich ebenso wie eben Jene, ohne die die Motorradwelt nicht existieren könnte.
Besonders sehenswert die Halle 10. Exoten, Besonderes, Aussergewöhnliches.
Deshalb an dieser Stelle auch mehr Bilder aus der Halle 10, denn "alle normalen Motorräder" gibt es ja schon überall zu sehen.
Somit híer ein "wilder" Querschnitt aus der Intermot 2016:



Wir sind nicht sicher, ob es Euch Allen gefällt, für uns jedoch einer der hübschesten Allrounder auf der Messe. Endlich wieder etwas Mut zur Farbe.
Die V-Strom gibt es nach wie vor als 650er und jetzt - wie auf dem Foto - als 1000er zu den Händlern. Hier mit der erhöhten Sitzbank.


Ein wahrer Eycatscher, und live noch viel imposanter wie auf dem Foto ist das "behelmte" Dach bei Schuberth. Es ist leider zu befürchten, dass die Mehrheit der Messebesucher diese imposante Dekoration aus 288 Helmen - da oben - gar nicht gesehen haben.


Ei Paradestückchen besten Marketings hatte sich Kawasaki ausgedacht. Diesen Hut gab es nur, wenn man sich dafür mitsamt der Kopfbedeckung bei Kawa ablichten lies.
Dann durfte man seine eMail-Adresse nennen und bekommt das Bild später mit der elektronischen Post. Tolle Idee! Im Bild eine der netten, jungen Damen von Kawasaki, die dafür verantwortlich waren, die Besucher der Intermot grün be"hütet" abzulichten. Für uns war sie so nett, ihre Position hinter der Kamera zu verlassen und "Hut" zu zeigen. Danke.


Quattro nicht nur bei Audi. Dieses Zwischending aus Auto und Motorrad könnte ein MP3 von Piaggio sein, dem ein weiteres Rad spendiert wurde.


Absolut sehenswert der Motorblock und das gesamte Gefährt aus dem Hause Horex. Geniale Detailarbeit. Den Preis wollen wir gar nicht verraten.


Tja, und doch gab es richtig neue Motorräder. Nicht erneuert, sondern wirklich neu. So neu, dass es da noch gar nicht gibt. Laut Importeur, Lars Keseberg von CrossOver Cycles jedoch, soll die neue AJP PR 7 schon im nächsten Monat im Laden stehen. Wir sind sicher, wir werden als eine der Ersten dieses Motorrad live erleben können. Laut Importeur ein Motorrad für die Tour als auch für den Abstecher in Feld und Flur. Daten folgen in Kürze!


Überall auf der Intermot fanden wir solch liebevoll restaurierten und modifizierten Oldtimer. Das Wort "Scrambler" scheint zunehmend an Bedeutung zu gewinnen, denn auch viele neue Modelle in diesem Look waren zu sehen.



Für uns immer wieder ein wichtiges Thema ist die Sicherheit auf dem Motorrad. Nicht nur sicher, sondern dabei auch noch super bequem geben sich die Schutzbekleidungen aus dem Hause ORTEMA.
Die neue Jacke "Ortho-Max Enduro" werden wir alsbald selbst live testen können.


Honda für den Nachwuchs.


BMW goes downsizing. Zielgruppe sicherlich die hoffentlich nächste Generation von Motorradfahrern/innen. Optisch ein wirklich schönes, neues Motorrad.


Auf den folgenden Bildern seht ihr mit viel Liebe modifizierte Exponate. Nicht alle schön, aber viele wirklich mit echter Hingabe aufgebaut.
Viel Spaß beim Schmökern!


Imposante Motorkonstruktion.