Test: Adventure-Helm mit großer Klappe

AVENTURO Mod von Touratech: Produktvorstellung/Pressemeldung aus dem Hause Touratech
Adventure-Helm mit großer Klappe
Optisch und funktional ein waschechter Adventure-Helm, in puncto Komfort ein Klapphelm: Mit dem neuen AVENTURO Mod bietet Touratech die perfekte Synthese für anspruchsvolle Motorradreisende.
Egal ob beim kurzen Plausch unterwegs, zum Fotografieren oder an der Tankstelle: Helme, bei denen die Kinnpartie einfach weggeklappt werden kann, sind bequem und vor allem bei Brillenträgern sehr beliebt. Die Nachteile zeigen sich hingegen bei Ausflügen ins Gelände, wenn die Belüftung zu wünschen übrig lässt und kein Schild vor Schmutz und Steinen schützt. Jetzt müssen sich Motorradreisende nicht mehr entscheiden: Der AVENTURO Mod im Touratech-typischen Design vereint das Beste aus beiden (Motorrad-) Welten und bündelt das Know-How von Touratech im Bereich Adventure-Touring mit der Kompetenz von Schuberth, dem führenden Hersteller von Klapphelmen.
„Statt einer Allroundlösung haben wir von Anfang an einen modularen Ansatz verfolgt. Durch austauschbare Komponenten erhält ein Modularhelm jeweils die gewünschten Funktionen, ohne so viele Kompromisse eingehen zu müssen wie ein Allroundhelm, der gleichzeitig zu viele Einsatzbereiche abdecken will“, fasst Touratech-CEO Herbert Schwarz die Vorüberlegungen zum AVENTURO Mod zusammen.
Da traf es sich gut, dass der deutsche Helmhersteller Schuberth ebenfalls einen modularen Helm in Planung hatte. Der neue AVENTURO Mod ist das Ergebnis der engen Zusammenarbeit zwischen den Entwicklungsabteilungen in Magedeburg und Niedereschach. Graphics und Design stammen von Touratech-Designer Bart van den Bogaard. Darüber hinaus hat Touratech nicht nur die geballte Reiseerfahrung des Unternehmens, sondern zusammen mit seinem Kunstoff-Kompetenzzentrum TT-3D in Murnau auch zahlreiche Teile für den neuen Helm eingebracht.
„Schuberth ist weltweit der Spezialist im Klapphelmbereich. Schuberth-Helme sind leise und extrem funktionsstabil und die Produktion in Deutschland garantiert Topqualität“, freuen sich Touratech-CEO Herbert Schwarz und Vertriebschef Martin Wickert über die Kooperation. Die Klapphelm-Technik von Schuberth sei 1000-fach bewährt und viele Touratech-Kunden seien bestens damit vertraut, sodass man den idealen Partner für den neuen modularen Touratech-Helm gefunden habe.
Der AVENTURO Mod basiert auf der Grundkonstruktion des C3Pro, einem der besten derzeit verfügbaren Klapphelme überhaupt, wurde aber mit vielen Detailverbesserungen versehen. Die Helmschale besteht aus S.T.R.O.N.G.-Fibre Laminat, einer von Schuberth entwickelten Technologie zur Verarbeitung glasfaserverstärkter Kunststoffe, die besondere Festigkeit mit einem geringen Gewicht verbindet.
Neben dem beschlag- und verzerrungsfreien Visier, das die europäischen Standards für „class 1 optics“ erfüllt, der stufenlos verstellbaren Sonnenblende und der waschbaren Coolmax-Innenausstattung verfügt der AVENTURO Mod über einen aerodynamisch optimierten, einfach und werkzeugfrei montierbaren Helmschild inklusive Abdeckkappen. Der Clou: Wird der Kinnbereich aufgeklappt, merkt sich der Schild dank Memory-Funktion die eingestellte Position und rotiert beim Zuklappen wieder dahin zurück. Der großzügige Gesichtsausschnitt ermöglicht die Verwendung einer Endurobrille, und auch ein entsprechender Brillenbandhalter fehlt nicht. Viel Wert wurde bei der Entwicklung auf eine optimale Kühlwirkung gelegt, die durch größere Lufteinlässe und eine verbesserte Ventilation erreicht wird.
„Mit unserem neuen AVENTURO Mod können wir einen Touring- und Reiseenduro-Helm anbieten, der den Spagat zwischen Gelände und Straße spielend bewältigt“, betont Touratech-CEO Herbert Schwarz.
Der AVENTURO Mod ist in sieben verschiedenen Größen (XS bis 3XL) und Farbvarianten (Black, Compañero, Namib, Pacific, Passion, Stone und Vision) ab € 649,-- erhältlich. Farbige Versionen gibt es für € 749,--;
Der neue AVENTURO Mod:
• Helmschild einfach und werkzeugfrei montierbar, inklusive Abdeckkappen (bei entferntem Schild)
• Im Windkanal aerodynamisch optimierter Helmschild mit Memory-Funktion, in drei Positionen verstellbar
• Waschbarer Filter im Bereich Kinn-/Mund-Ventilation
• Stufenlos verstellbare Sonnenblende inklusive
• Reflektierende Komponenten (auch im Kragenbereich)
• Vorbereitet für Schubert SRC-System C3Pro
• Herausnehmbare und waschbare Innenausstattung aus Coolmax-Material
• Fein verstellbarer Ratschenverschluss mit Microverrastung
• Abnehmbarer Kinnwindschutz
• Hervorragende Aerodynamik
• Variable Belüftungsmöglichkeiten, verbesserte Ventilation
• Sehr leise durch akustisch optimierte, spezielle Konstruktion
• Erhältlich in zwei Helmschalen und sieben Größen (XS bis 3 XL)
• Zwei Versionen: ECE 2205 sowie auch als DOT und ECE 2205
Bezug: Touratech AG, Auf dem Zimmermann 7-9, 78078 Niedereschach, Telefon 07728/92790, e-Mail: info@touratech.de, Internet: www.touratech.de, shop.touratech.de.

Modell in Farbe "Companero":
Sieht aus, wie ein normaler Endurohelm, kann aber viel mehr. Die Symbiose von Tour und Enduro scheint hier wirklich gelungen.


Große Klappe und viel dahinter!

Gewicht:
- Weltweit-Version (ECE2205): ab 1695g

Größen:
- XS: Kopfumfang: 52/53
- S: Kopfumfang: 54/55
- M: Kopfumfang: 56/57
- L: Kopfumfang: 58/59
- XL: Kopfumfang: 60/61
- XXL: Kopfumfang: 62/63
- 3XL: Kopfumfang: 64/65